Etwas besseres als den Tod … (öffentliche Probe mit Hund und Hahn) ausverkauft

„Etwas Besseres als den Tod …“

mit diesem Zitat aus dem Märchen der Bremer Stadtmusikanten brachen einst die alten, ausgemusterten Tiere auf, um noch einmal für eine kurze Zeit die Welt (dieses Räuberhaus!) zu erobern.

Und dann?
Was ist aus den Bremer Stadtmusikanten geworden? Wenn sie nicht gestorben sind.
Sie sind gestorben.
Die Alters-WG im Räuberhaus wurde aufgelöst.

Wir zeigen vier Abschiede – vier ganz verschiedene letzte Begegnungen mit ihrem Ende.

In einer ersten öffentlichen Probe können Sie Hund und Hahn begleiten und uns bei der Arbeit mit Ihnen zusehen.
In einer zweiten Probe werden wir Ihnen dann Katze und Esel vorstellen (15.10.). 

Das Regieteam:
Martin Leßmann, Claudia Hanfgarn, Eberhard Holbein, Martin Kemner. Zusammengehalten werden die Tiere durch ihre gemeinsame Spielerin Ulrike Andersen, die auch die Figuren gebaut hat sowie für die Szenografie  verantwortlich ist.


für Erwachsene

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

und vom Kulturamt der Stadt Bremerhaven