Spieltermine

Dez
9
Do
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 9 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 9 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
10
Fr
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 10 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 10 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
11
Sa
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 11 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
12
So
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren (Zusatzvorstellung!)
Dez 12 um 14:00 – 14:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren (Zusatzvorstellung!)

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 12 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
14
Di
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 14 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 14 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
15
Mi
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 15 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 15 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
16
Do
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 16 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 16 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
17
Fr
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 17 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 17 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
18
Sa
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 18 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
19
So
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 19 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
21
Di
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 21 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 21 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
22
Mi
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 22 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 22 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
23
Do
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 23 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
24
Fr
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 24 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
25
Sa
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 25 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Dez
26
So
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Dez 26 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
15
Sa
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 15 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
16
So
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 16 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
17
Mo
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 17 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 17 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
18
Di
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 18 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 18 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
19
Mi
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 19 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 19 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
20
Do
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 20 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 20 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
21
Fr
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 21 um 9:00 – 9:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 21 um 11:00 – 11:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
22
Sa
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 22 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Jan
23
So
Niklas Däumling – für alle ab 3 Jahren
Jan 23 um 16:00 – 16:45
Niklas Däumling - für alle ab 3 Jahren

Eine kleine Geschichte aus einem blauen Schrank

Stinas Opa ist nicht mehr da. Aber auf dem Dachboden steht noch sein „Krimskrams-Wunderschrank“. In dem hat er immer alles gefunden, was er gerade so brauchte. Früher ist Stina ganz oft mit ihm auf den Dachboden durch die Klappluke hinaufgestiegen. Sie hat ihm geholfen, wenn er etwas repariert oder neu erfunden hat – denn ihr Opa war der beste Bastler der Welt!
Jetzt ist sie ganz allein dort oben. Ihre Eltern haben viel zu tun und müssen arbeiten. Es ist kalt und Stina fühlt sich einsam… Aber genau in diesem Augenblick hörte sie es! In Opas Krimskrams-Wunderschrank wohnt jemand!

Figuren/Ausstattung/Regie: Ulrike Andersen
Spiel: Ludmilla Euler
Fotos: Martina Buchholz

8,– /10,– €
Gruppenpreise für Kindergärten und Grundschulen auf Anfrage

„Buten un binnen“ zu Besuch bei Niklas Däumling

Feb
11
Fr
Die Kartoffelkomödie – geschlossene Vorstellung
Feb 11 um 11:00 – 13:00
Die Kartoffelkomödie - geschlossene Vorstellung

Als Hauptdarsteller erleben Sie Kartoffeln, die in einer Welt aus Küchenutensilien um Macht und Liebe kämpfen:
Prinzessin Bintje lebt mit ihrem Vater König Hansa im Schloß, in dessen Wald ein grausamer Drache herrscht. Welcher Ritter wird sie befreien? Granola oder Roxy? Und erhält der Drachentöter am Ende Prinzessin und Krone?
Gibt es ein Happyend und wenn ja: für wen?

Wir haben uns nach momentaner Corona-Lage für die 2-G-Regel entschieden

Bitte unbedingt telefonisch oder per E-Mail anmelden!

Feb
12
Sa
Die Kartoffelkomödie (für Erwachsene)
Feb 12 um 20:00 – 21:45
Die Kartoffelkomödie (für Erwachsene)

Als Hauptdarsteller erleben Sie Kartoffeln, die in einer Welt aus Küchenutensilien um Macht und Liebe kämpfen:
Prinzessin Bintje lebt mit ihrem Vater König Hansa im Schloß, in dessen Wald ein grausamer Drache herrscht. Welcher Ritter wird sie befreien? Granola oder Roxy? Und erhält der Drachentöter am Ende Prinzessin und Krone?
Gibt es ein Happyend und wenn ja: für wen?

Wir haben uns nach momentaner Corona-Lage für die 2-G-Regel entschieden

Bitte unbedingt telefonisch oder per E-Mail anmelden!

Feb
13
So
Die Kartoffelkomödie (für Erwachsene)
Feb 13 um 18:00 – 19:45
Die Kartoffelkomödie (für Erwachsene)

Als Hauptdarsteller erleben Sie Kartoffeln, die in einer Welt aus Küchenutensilien um Macht und Liebe kämpfen:
Prinzessin Bintje lebt mit ihrem Vater König Hansa im Schloß, in dessen Wald ein grausamer Drache herrscht. Welcher Ritter wird sie befreien? Granola oder Roxy? Und erhält der Drachentöter am Ende Prinzessin und Krone?
Gibt es ein Happyend und wenn ja: für wen?

Wir haben uns nach momentaner Corona-Lage für die 2-G-Regel entschieden

Bitte unbedingt telefonisch oder per E-Mail anmelden!

Feb
25
Fr
Etwas besseres als den Tod … (für Erwachsene)
Feb 25 um 20:00 – 21:15

Was aus den Bremer Stadtmusikanten geworden ist? Wenn sie nicht gestorben sind.

Sie sind gestorben.

Die Alters-WG im Räuberhaus ist aufgelöst.

Ulrike Andersen vom Figurentheater Bremerhaven zeigt uns vier Abschiede von vier Individuen, von Dingen, von Erinnerungen.

Wer verabschiedet sich von wem? Esel, Hund, Katze und Hahn verabschieden sich hier nicht voneinander, sie treffen sich nicht, jede, jeder ist für sich. Jede*r stirbt für sich allein.

Es ist die Figurenspielerin, die sich verabschiedet. Von ihrem Theater [nach 25 Jahren], von ihrem Publikum, ihren Spielzeugen – und stellvertretend von diesen vier tierisch-menschlichen Figuren. Sie präsentiert die vier Charaktere mit ihren unterschiedlichen Temperamenten in vier aufeinander folgenden Szenen, um sie einzeln zu würdigen. Sie macht die Symbiose zwischen ihr und ihnen sichtbar und zeigt sie zugleich in ihrer Eigenständigkeit, ja Selbstbestimmtheit, gerade im Vorgang des Sterbens. Sie begleitet ihre Wesen buchstäblich auf Schritt und Tritt, beschreitet den ganzen Raum und das (fast) ohne ein einziges Wort. Sie ist Lebensspenderin und Sterbebegleiterin gleichermaßen, Schutzengel, stille Therapeutin, guter Geist, Seele und Körper, tatsächlich von den Finger-  bis in die Fußspitzen. Sie macht dabei – wie immer – die Illusion durchschaubar und erschafft sie im selben Moment neu. Sie ist Schöpferin und Dekonstrukteurin, Gestalterin aller Dinge, ist Gott und Tod. Wie jede empathische Figurenspielerin.

Wir sehen den Hund sein schweres Leben im Müllsack hereintragen. Er entsorgt es und sich selbst vor unseren Augen auf einem einzig sichtbaren Sperrmüllstapel an unbekanntem Ort.

Er ist der Letzte der Vier. Aber auch den anderen drei Gestorbenen gebührt die öffentliche Aufmerksamkeit. So gelingt es der Spielerin, sie würdig und wortwörtlich zu reanimieren. Den Hahn, den omnipotenten Überflieger, der sich noch ein letztes Mal im Kampf des männlichen Identitätskonflikts an seinen eigenen Kräften aufreibt und zugrunde geht. Die Katze, die, umhüllt von Melancholie und Erinnerungsverlust, in ihrer besonderen Welt Orientierung sucht und die Option der sieben Leben auskostet. Der Esel, der mit seiner grenzenlosen Lebensfreude auch die letzte Schwelle tanzend als nahtlosen Übergang erlebt.

Kein Pathos, kein Vermächtnis, keine Botschaft, vielleicht nur eine stille Antwort.

Gibt es etwas Besseres als den Tod?

Gelebt zu haben. Und loslassen zu können.

 

Den Probenprozess haben diese Künstler und Künstlerinnen mit ihren Augen und Ideen begleitet und mitgestaltet:

Regieteam: Martin Leßmann, Claudia Hanfgarn, Martin Kemner, Eberhard Holbein

Fotos: Martina Buchholz

Figurenbau- und Spiel: Ulrike Andersen

 


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

und vom Kulturamt der Stadt Bremerhaven

Feb
26
Sa
Etwas besseres als den Tod … (für Erwachsene)
Feb 26 um 20:00 – 21:15

Was aus den Bremer Stadtmusikanten geworden ist? Wenn sie nicht gestorben sind.

Sie sind gestorben.

Die Alters-WG im Räuberhaus ist aufgelöst.

Ulrike Andersen vom Figurentheater Bremerhaven zeigt uns vier Abschiede von vier Individuen, von Dingen, von Erinnerungen.

Wer verabschiedet sich von wem? Esel, Hund, Katze und Hahn verabschieden sich hier nicht voneinander, sie treffen sich nicht, jede, jeder ist für sich. Jede*r stirbt für sich allein.

Es ist die Figurenspielerin, die sich verabschiedet. Von ihrem Theater [nach 25 Jahren], von ihrem Publikum, ihren Spielzeugen – und stellvertretend von diesen vier tierisch-menschlichen Figuren. Sie präsentiert die vier Charaktere mit ihren unterschiedlichen Temperamenten in vier aufeinander folgenden Szenen, um sie einzeln zu würdigen. Sie macht die Symbiose zwischen ihr und ihnen sichtbar und zeigt sie zugleich in ihrer Eigenständigkeit, ja Selbstbestimmtheit, gerade im Vorgang des Sterbens. Sie begleitet ihre Wesen buchstäblich auf Schritt und Tritt, beschreitet den ganzen Raum und das (fast) ohne ein einziges Wort. Sie ist Lebensspenderin und Sterbebegleiterin gleichermaßen, Schutzengel, stille Therapeutin, guter Geist, Seele und Körper, tatsächlich von den Finger-  bis in die Fußspitzen. Sie macht dabei – wie immer – die Illusion durchschaubar und erschafft sie im selben Moment neu. Sie ist Schöpferin und Dekonstrukteurin, Gestalterin aller Dinge, ist Gott und Tod. Wie jede empathische Figurenspielerin.

Wir sehen den Hund sein schweres Leben im Müllsack hereintragen. Er entsorgt es und sich selbst vor unseren Augen auf einem einzig sichtbaren Sperrmüllstapel an unbekanntem Ort.

Er ist der Letzte der Vier. Aber auch den anderen drei Gestorbenen gebührt die öffentliche Aufmerksamkeit. So gelingt es der Spielerin, sie würdig und wortwörtlich zu reanimieren. Den Hahn, den omnipotenten Überflieger, der sich noch ein letztes Mal im Kampf des männlichen Identitätskonflikts an seinen eigenen Kräften aufreibt und zugrunde geht. Die Katze, die, umhüllt von Melancholie und Erinnerungsverlust, in ihrer besonderen Welt Orientierung sucht und die Option der sieben Leben auskostet. Der Esel, der mit seiner grenzenlosen Lebensfreude auch die letzte Schwelle tanzend als nahtlosen Übergang erlebt.

Kein Pathos, kein Vermächtnis, keine Botschaft, vielleicht nur eine stille Antwort.

Gibt es etwas Besseres als den Tod?

Gelebt zu haben. Und loslassen zu können.

 

Den Probenprozess haben diese Künstler und Künstlerinnen mit ihren Augen und Ideen begleitet und mitgestaltet:

Regieteam: Martin Leßmann, Claudia Hanfgarn, Martin Kemner, Eberhard Holbein

Fotos: Martina Buchholz

Figurenbau- und Spiel: Ulrike Andersen

 


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

und vom Kulturamt der Stadt Bremerhaven

Feb
27
So
Etwas besseres als den Tod … (für Erwachsene)
Feb 27 um 18:00 – 18:45

Was aus den Bremer Stadtmusikanten geworden ist? Wenn sie nicht gestorben sind.

Sie sind gestorben.

Die Alters-WG im Räuberhaus ist aufgelöst.

Ulrike Andersen vom Figurentheater Bremerhaven zeigt uns vier Abschiede von vier Individuen, von Dingen, von Erinnerungen.

Wer verabschiedet sich von wem? Esel, Hund, Katze und Hahn verabschieden sich hier nicht voneinander, sie treffen sich nicht, jede, jeder ist für sich. Jede*r stirbt für sich allein.

Es ist die Figurenspielerin, die sich verabschiedet. Von ihrem Theater [nach 25 Jahren], von ihrem Publikum, ihren Spielzeugen – und stellvertretend von diesen vier tierisch-menschlichen Figuren. Sie präsentiert die vier Charaktere mit ihren unterschiedlichen Temperamenten in vier aufeinander folgenden Szenen, um sie einzeln zu würdigen. Sie macht die Symbiose zwischen ihr und ihnen sichtbar und zeigt sie zugleich in ihrer Eigenständigkeit, ja Selbstbestimmtheit, gerade im Vorgang des Sterbens. Sie begleitet ihre Wesen buchstäblich auf Schritt und Tritt, beschreitet den ganzen Raum und das (fast) ohne ein einziges Wort. Sie ist Lebensspenderin und Sterbebegleiterin gleichermaßen, Schutzengel, stille Therapeutin, guter Geist, Seele und Körper, tatsächlich von den Finger-  bis in die Fußspitzen. Sie macht dabei – wie immer – die Illusion durchschaubar und erschafft sie im selben Moment neu. Sie ist Schöpferin und Dekonstrukteurin, Gestalterin aller Dinge, ist Gott und Tod. Wie jede empathische Figurenspielerin.

Wir sehen den Hund sein schweres Leben im Müllsack hereintragen. Er entsorgt es und sich selbst vor unseren Augen auf einem einzig sichtbaren Sperrmüllstapel an unbekanntem Ort.

Er ist der Letzte der Vier. Aber auch den anderen drei Gestorbenen gebührt die öffentliche Aufmerksamkeit. So gelingt es der Spielerin, sie würdig und wortwörtlich zu reanimieren. Den Hahn, den omnipotenten Überflieger, der sich noch ein letztes Mal im Kampf des männlichen Identitätskonflikts an seinen eigenen Kräften aufreibt und zugrunde geht. Die Katze, die, umhüllt von Melancholie und Erinnerungsverlust, in ihrer besonderen Welt Orientierung sucht und die Option der sieben Leben auskostet. Der Esel, der mit seiner grenzenlosen Lebensfreude auch die letzte Schwelle tanzend als nahtlosen Übergang erlebt.

Kein Pathos, kein Vermächtnis, keine Botschaft, vielleicht nur eine stille Antwort.

Gibt es etwas Besseres als den Tod?

Gelebt zu haben. Und loslassen zu können.

 

Den Probenprozess haben diese Künstler und Künstlerinnen mit ihren Augen und Ideen begleitet und mitgestaltet:

Regieteam: Martin Leßmann, Claudia Hanfgarn, Martin Kemner, Eberhard Holbein

Fotos: Martina Buchholz

Figurenbau- und Spiel: Ulrike Andersen

 


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

und vom Kulturamt der Stadt Bremerhaven

Mrz
5
Sa
Etwas besseres als den Tod … (für Erwachsene)
Mrz 5 um 20:00 – 21:15

Was aus den Bremer Stadtmusikanten geworden ist? Wenn sie nicht gestorben sind.

Sie sind gestorben.

Die Alters-WG im Räuberhaus ist aufgelöst.

Ulrike Andersen vom Figurentheater Bremerhaven zeigt uns vier Abschiede von vier Individuen, von Dingen, von Erinnerungen.

Wer verabschiedet sich von wem? Esel, Hund, Katze und Hahn verabschieden sich hier nicht voneinander, sie treffen sich nicht, jede, jeder ist für sich. Jede*r stirbt für sich allein.

Es ist die Figurenspielerin, die sich verabschiedet. Von ihrem Theater [nach 25 Jahren], von ihrem Publikum, ihren Spielzeugen – und stellvertretend von diesen vier tierisch-menschlichen Figuren. Sie präsentiert die vier Charaktere mit ihren unterschiedlichen Temperamenten in vier aufeinander folgenden Szenen, um sie einzeln zu würdigen. Sie macht die Symbiose zwischen ihr und ihnen sichtbar und zeigt sie zugleich in ihrer Eigenständigkeit, ja Selbstbestimmtheit, gerade im Vorgang des Sterbens. Sie begleitet ihre Wesen buchstäblich auf Schritt und Tritt, beschreitet den ganzen Raum und das (fast) ohne ein einziges Wort. Sie ist Lebensspenderin und Sterbebegleiterin gleichermaßen, Schutzengel, stille Therapeutin, guter Geist, Seele und Körper, tatsächlich von den Finger-  bis in die Fußspitzen. Sie macht dabei – wie immer – die Illusion durchschaubar und erschafft sie im selben Moment neu. Sie ist Schöpferin und Dekonstrukteurin, Gestalterin aller Dinge, ist Gott und Tod. Wie jede empathische Figurenspielerin.

Wir sehen den Hund sein schweres Leben im Müllsack hereintragen. Er entsorgt es und sich selbst vor unseren Augen auf einem einzig sichtbaren Sperrmüllstapel an unbekanntem Ort.

Er ist der Letzte der Vier. Aber auch den anderen drei Gestorbenen gebührt die öffentliche Aufmerksamkeit. So gelingt es der Spielerin, sie würdig und wortwörtlich zu reanimieren. Den Hahn, den omnipotenten Überflieger, der sich noch ein letztes Mal im Kampf des männlichen Identitätskonflikts an seinen eigenen Kräften aufreibt und zugrunde geht. Die Katze, die, umhüllt von Melancholie und Erinnerungsverlust, in ihrer besonderen Welt Orientierung sucht und die Option der sieben Leben auskostet. Der Esel, der mit seiner grenzenlosen Lebensfreude auch die letzte Schwelle tanzend als nahtlosen Übergang erlebt.

Kein Pathos, kein Vermächtnis, keine Botschaft, vielleicht nur eine stille Antwort.

Gibt es etwas Besseres als den Tod?

Gelebt zu haben. Und loslassen zu können.

 

Den Probenprozess haben diese Künstler und Künstlerinnen mit ihren Augen und Ideen begleitet und mitgestaltet:

Regieteam: Martin Leßmann, Claudia Hanfgarn, Martin Kemner, Eberhard Holbein

Fotos: Martina Buchholz

Figurenbau- und Spiel: Ulrike Andersen

 


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

und vom Kulturamt der Stadt Bremerhaven

Mrz
6
So
Etwas besseres als den Tod … (für Erwachsene)
Mrz 6 um 18:00 – 18:45

Was aus den Bremer Stadtmusikanten geworden ist? Wenn sie nicht gestorben sind.

Sie sind gestorben.

Die Alters-WG im Räuberhaus ist aufgelöst.

Ulrike Andersen vom Figurentheater Bremerhaven zeigt uns vier Abschiede von vier Individuen, von Dingen, von Erinnerungen.

Wer verabschiedet sich von wem? Esel, Hund, Katze und Hahn verabschieden sich hier nicht voneinander, sie treffen sich nicht, jede, jeder ist für sich. Jede*r stirbt für sich allein.

Es ist die Figurenspielerin, die sich verabschiedet. Von ihrem Theater [nach 25 Jahren], von ihrem Publikum, ihren Spielzeugen – und stellvertretend von diesen vier tierisch-menschlichen Figuren. Sie präsentiert die vier Charaktere mit ihren unterschiedlichen Temperamenten in vier aufeinander folgenden Szenen, um sie einzeln zu würdigen. Sie macht die Symbiose zwischen ihr und ihnen sichtbar und zeigt sie zugleich in ihrer Eigenständigkeit, ja Selbstbestimmtheit, gerade im Vorgang des Sterbens. Sie begleitet ihre Wesen buchstäblich auf Schritt und Tritt, beschreitet den ganzen Raum und das (fast) ohne ein einziges Wort. Sie ist Lebensspenderin und Sterbebegleiterin gleichermaßen, Schutzengel, stille Therapeutin, guter Geist, Seele und Körper, tatsächlich von den Finger-  bis in die Fußspitzen. Sie macht dabei – wie immer – die Illusion durchschaubar und erschafft sie im selben Moment neu. Sie ist Schöpferin und Dekonstrukteurin, Gestalterin aller Dinge, ist Gott und Tod. Wie jede empathische Figurenspielerin.

Wir sehen den Hund sein schweres Leben im Müllsack hereintragen. Er entsorgt es und sich selbst vor unseren Augen auf einem einzig sichtbaren Sperrmüllstapel an unbekanntem Ort.

Er ist der Letzte der Vier. Aber auch den anderen drei Gestorbenen gebührt die öffentliche Aufmerksamkeit. So gelingt es der Spielerin, sie würdig und wortwörtlich zu reanimieren. Den Hahn, den omnipotenten Überflieger, der sich noch ein letztes Mal im Kampf des männlichen Identitätskonflikts an seinen eigenen Kräften aufreibt und zugrunde geht. Die Katze, die, umhüllt von Melancholie und Erinnerungsverlust, in ihrer besonderen Welt Orientierung sucht und die Option der sieben Leben auskostet. Der Esel, der mit seiner grenzenlosen Lebensfreude auch die letzte Schwelle tanzend als nahtlosen Übergang erlebt.

Kein Pathos, kein Vermächtnis, keine Botschaft, vielleicht nur eine stille Antwort.

Gibt es etwas Besseres als den Tod?

Gelebt zu haben. Und loslassen zu können.

 

Den Probenprozess haben diese Künstler und Künstlerinnen mit ihren Augen und Ideen begleitet und mitgestaltet:

Regieteam: Martin Leßmann, Claudia Hanfgarn, Martin Kemner, Eberhard Holbein

Fotos: Martina Buchholz

Figurenbau- und Spiel: Ulrike Andersen

 


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

und vom Kulturamt der Stadt Bremerhaven

Apr
15
Fr
Die kleine Raupe (für alle ab 3 Jahren)
Apr 15 um 16:00 – 16:45
Die kleine Raupe (für alle ab 3 Jahren)

In farbenfrohen Bildern wird die Geschichte der kleinen Raupe erzählt, die sich ohne Unterlass durch die leckersten Speisen frisst: Am Montag ist ein Apfel dran, am Dienstag lässt sie sich zwei Birnen schmecken, am Mittwoch bleibt von drei Pflaumen nur noch ein Kern übrig. Am Donnerstag steckt sie in einer Erdbeere fest und am Freitag verputzt sie ganze fünf Orangen – der Appetit des gefräßigen kleinen grünen Wurms mit dem roten Kopf steigert sich von Tag zu Tag. Schließlich trifft sie auf eine Maus und durchlöchert mit ihrem Riesen-hunger auch deren Vorräte und Spielsachen. Wider Erwarten werden aber aus den beiden doch noch richtige Freunde und aus der Raupe natürlich ein wunderschöner Schmetterling! Eine Geschichte über das Wunder des Lebens, übers Großwerden und über kleine und große Geschwister.

Figurenbau und Spiel: Ulrike Andersen

Regie: Stefanie Hattenkofer

Apr
16
Sa
Die kleine Raupe (für alle ab 3 Jahren)
Apr 16 um 16:00 – 16:45
Die kleine Raupe (für alle ab 3 Jahren)

In farbenfrohen Bildern wird die Geschichte der kleinen Raupe erzählt, die sich ohne Unterlass durch die leckersten Speisen frisst: Am Montag ist ein Apfel dran, am Dienstag lässt sie sich zwei Birnen schmecken, am Mittwoch bleibt von drei Pflaumen nur noch ein Kern übrig. Am Donnerstag steckt sie in einer Erdbeere fest und am Freitag verputzt sie ganze fünf Orangen – der Appetit des gefräßigen kleinen grünen Wurms mit dem roten Kopf steigert sich von Tag zu Tag. Schließlich trifft sie auf eine Maus und durchlöchert mit ihrem Riesen-hunger auch deren Vorräte und Spielsachen. Wider Erwarten werden aber aus den beiden doch noch richtige Freunde und aus der Raupe natürlich ein wunderschöner Schmetterling! Eine Geschichte über das Wunder des Lebens, übers Großwerden und über kleine und große Geschwister.

Figurenbau und Spiel: Ulrike Andersen

Regie: Stefanie Hattenkofer

Apr
17
So
Die kleine Raupe (für alle ab 3 Jahren)
Apr 17 um 16:00 – 16:45
Die kleine Raupe (für alle ab 3 Jahren)

In farbenfrohen Bildern wird die Geschichte der kleinen Raupe erzählt, die sich ohne Unterlass durch die leckersten Speisen frisst: Am Montag ist ein Apfel dran, am Dienstag lässt sie sich zwei Birnen schmecken, am Mittwoch bleibt von drei Pflaumen nur noch ein Kern übrig. Am Donnerstag steckt sie in einer Erdbeere fest und am Freitag verputzt sie ganze fünf Orangen – der Appetit des gefräßigen kleinen grünen Wurms mit dem roten Kopf steigert sich von Tag zu Tag. Schließlich trifft sie auf eine Maus und durchlöchert mit ihrem Riesen-hunger auch deren Vorräte und Spielsachen. Wider Erwarten werden aber aus den beiden doch noch richtige Freunde und aus der Raupe natürlich ein wunderschöner Schmetterling! Eine Geschichte über das Wunder des Lebens, übers Großwerden und über kleine und große Geschwister.

Figurenbau und Spiel: Ulrike Andersen

Regie: Stefanie Hattenkofer