Spieltermine

Mrz
2
Sa
„Dans L’Atelier“ (Jubiläumsvorstellung) – ausverkauft
Mrz 2 um 20:00 – 21:00
"Dans L'Atelier" (Jubiläumsvorstellung) - ausverkauft

20 Jahre Figurentheater Bremerhaven!
Das feiern wir mit Gästen.
Das TOF TEATRE aus Belgien kommt mit einem wirklichen Leckerbissen zu uns
Wir schauen in eine Werkstatt für Figurenbau: die Form wird ausgesägt, mit einem Stift die Augen aufgemalt und schon folgen existenzielle Fragen und es entbrennt ein schrecklicher Kampf der gerade entstehenden Figur mit ihren Erbauerinnen und Spielerinnen.
„reiner Wahnsinn, klug, brilliant!“ (schreibt „Le Soir“)

Schauen Sie doch mal rein:

Begleitet werden unsere Jubiläumsvorstellungen von einer Ausstellung im benachbarten Fotostudio von Martina Buchholz. Bei einem Glas Sekt können Sie sich dort ausgewählte Figuren der letzten 20 Jahre aus der Werkstatt von Ulrike Andersen ansehen und Fotos der Inszenierungen seit der Gründung des Figurentheaters Bremerhaven.
Die Ausstellung ist ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Mrz
3
So
20 Jahre Figurentheater Bremerhaven – Jubiläumsvorstellung mit Gästen: Dans l’atelier (in der Werkstatt) – für Jugendliche und Erwachsene
Mrz 3 um 17:00 – 17:30
20 Jahre Figurentheater Bremerhaven - Jubiläumsvorstellung mit Gästen: Dans l'atelier (in der Werkstatt) - für Jugendliche und Erwachsene

20 Jahre Figurentheater Bremerhaven!
Das feiern wir mit Gästen.
Das TOF TEATRE aus Belgien kommt mit einem wirklichen Leckerbissen zu uns
Wir schauen in eine Werkstatt für Figurenbau: die Form wird ausgesägt, mit einem Stift die Augen aufgemalt und schon folgen existenzielle Fragen und es entbrennt ein schrecklicher Kampf der gerade entstehenden Figur mit ihren Erbauerinnen und Spielerinnen.
„reiner Wahnsinn, klug, brilliant!“ (schreibt „Le Soir“)

Schauen Sie doch mal rein:

Begleitet werden unsere Jubiläumsvorstellungen von einer Ausstellung im benachbarten Fotostudio von Martina Buchholz. Bei einem Glas Sekt können Sie sich dort ausgewählte Figuren der letzten 20 Jahre aus der Werkstatt von Ulrike Andersen ansehen und Fotos der Inszenierungen seit der Gründung des Figurentheaters Bremerhaven.
Die Ausstellung ist ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Dans l’atelier (in der Werkstatt) – für Jugendliche und Erwachsene
Mrz 3 um 18:30 – 19:00
Dans l'atelier (in der Werkstatt) - für Jugendliche und Erwachsene

20 Jahre Figurentheater Bremerhaven!
Das feiern wir mit Gästen.
Das TOF TEATRE aus Belgien kommt mit einem wirklichen Leckerbissen zu uns
Wir schauen in eine Werkstatt für Figurenbau: die Form wird ausgesägt, mit einem Stift die Augen aufgemalt und schon folgen existenzielle Fragen und es entbrennt ein schrecklicher Kampf der gerade entstehenden Figur mit ihren Erbauerinnen und Spielerinnen.
„reiner Wahnsinn, klug, brilliant!“ (schreibt „Le Soir“)

Schauen Sie doch mal rein:

Begleitet werden unsere Jubiläumsvorstellungen von einer Ausstellung im benachbarten Fotostudio von Martina Buchholz. Bei einem Glas Sekt können Sie sich dort ausgewählte Figuren der letzten 20 Jahre aus der Werkstatt von Ulrike Andersen ansehen und Fotos der Inszenierungen seit der Gründung des Figurentheaters Bremerhaven.
Die Ausstellung ist ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Dans l’atelier (in der Werkstatt) – für Jugendliche und Erwachsene
Mrz 3 um 20:00 – 20:30
Dans l'atelier (in der Werkstatt) - für Jugendliche und Erwachsene

20 Jahre Figurentheater Bremerhaven!
Das feiern wir mit Gästen.
Das TOF TEATRE aus Belgien kommt mit einem wirklichen Leckerbissen zu uns
Wir schauen in eine Werkstatt für Figurenbau: die Form wird ausgesägt, mit einem Stift die Augen aufgemalt und schon folgen existenzielle Fragen und es entbrennt ein schrecklicher Kampf der gerade entstehenden Figur mit ihren Erbauerinnen und Spielerinnen.
„reiner Wahnsinn, klug, brilliant!“ (schreibt „Le Soir“)

Schauen Sie doch mal rein:

Begleitet werden unsere Jubiläumsvorstellungen von einer Ausstellung im benachbarten Fotostudio von Martina Buchholz. Bei einem Glas Sekt können Sie sich dort ausgewählte Figuren der letzten 20 Jahre aus der Werkstatt von Ulrike Andersen ansehen und Fotos der Inszenierungen seit der Gründung des Figurentheaters Bremerhaven.
Die Ausstellung ist ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Mrz
24
So
Umai, das Mädchen vom Fluss oder Das wiedergefundene Nichts (ab 7 Jahren)
Mrz 24 um 16:00 – 16:50
Umai, das Mädchen vom Fluss oder Das wiedergefundene Nichts (ab 7 Jahren)

ERZÄHLTHEATER MIT OBJEKTEN UND MUSIK
Eine All-tägliche kosmische Geschichte der Yurok-Indianer
Die Geschichte erzählt von der großen Neugier des Mädchens Umai, ihrem Wissen und ihrer Sicht auf die Welt.

Das Vertrauen in ihr Wissen gibt Umai Kraft und Mut, den großen Fragen nachzugehen: Gibt es ein Ende der Welt, und was ist dahinter? Und wie gelangt man dort hin?
Ausgestattet mit Zauberkräften und dem Glauben der Vorfahren, begibt sich Umai in einem Kanu auf ein großes Abenteuer und lernt, die Dinge „von der anderen Seite“ zu betrachten.
Das Theaterstück nimmt die Zuschauer mit auf eine wilde Entdeckungsreise mit lauten und leisen Momenten, im Vertrauen auf die Kraft der Dinge.

Inspiriert ist diese Geschichte von einem optischen Phänomen… Jules Verne hat mit „der grüne Blitz“ ein Buch darüber geschrieben – die Sonne geht unter und ein kleiner, grüner Blitz entsteht.
Viele indianische Stämme haben Geschichten dazu. Eine davon:
Das indianische Mädchen Umai möchte den Ursprung dieses Blitzes finden und macht sich mit einem Zauber-Kanu auf den Weg. Sie fährt den Fluss hinunter, bis er ins Meer fließt. Am Ende ihrer abenteuerlichen Reise sieht sie den Horizont und entdeckt, dass der Himmel auf dem Wasser aufliegt. Sie entdeckt auch, dass sich der Himmel hebt und senkt und dass er es ist, der die Wellen macht. Durch einen Spalt zwischen Himmel und Wasser gelangt sie auf das Meer außerhalb der Welt. Sie fliegt dem Licht entgegen und sieht, dass das grüne Licht ein Mädchen ist, das ihr zuwinkt. Dieses Mädchen namens Laxis kommt jeden Abend an die Küste, um der fernen Welt zu winken. Umai und Laxis freunden sich an.

2017 hatte diese Stück Premiere. „es ist ein spirituelles Abenteuer“ sagt Ulrike Monecke über das Stück „… die Welt in der wir leben, ist vielleicht nur eine von vielen.“

Spiel und Musik: Ulrike Monecke (Theater Ozelot)
Regie: Gabriel Hänel
Ab 7 Jahren | Dauer: 50 Minuten (keine Pause)

Mai
4
Sa
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 4 um 11:00 – 11:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 4 um 16:00 – 16:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Mai
5
So
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 5 um 11:00 – 11:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 5 um 16:00 – 16:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Mai
6
Mo
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 6 um 9:00 – 9:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 6 um 11:00 – 11:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Mai
7
Di
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 7 um 9:00 – 9:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 7 um 11:00 – 11:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Mai
8
Mi
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 8 um 9:00 – 9:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)

Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)
Mai 8 um 11:00 – 11:45
Oh wie schön ist Panama (für alle ab 3 Jahren)

Nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch
Der kleine Bär und der kleine Tiger leben glücklich zusammen in ihrem kleinen Haus am Fluß, bis… ja, bis eines Tages ein seltsamer Karton im Uferschilf hängen bleibt. Der duftet ganz wunderbar nach Bananen und darauf steht: Panama. Also machen sich der kleine Bär und der kleine Tiger flugs auf den Weg in das Land ihrer Träume: Panama!
Regie: Ulrike Andersen
Spiel und Ausstattung: Stefanie Hattenkofer
Dauer: 45 Minuten (keine Pause)